Details

Bild Schwarzhafnerei im Lavanttal

Schwarzhafnerei im Lavanttal

SCHWARZHAFNEREI IM LAVANTTAL

Archiv für vaterländische Geschichte und Topographie Bd. 95
Autorin: Eva Demel
Erscheinungsjahr: 2008
Seitenanzahl: 120
Abbildungen: 78
Gewicht: 400 g
Format: 24,5 x 17 cm
ISBN: 978-3-85454-111-0

Die Schwarzhafnerei war ein bis ins frühe 20. Jahrhundert im Lavanttal verbreitetes Gewerbe, dessen Erzeugnisse in der traditionellen Hauswirtschaft unentbehrlich waren, heute aber nur noch in musealen Sammlungen, wie z. B. dem Lavanthaus in Wolfsberg, in größerer Zahl überliefert sind.
Die Autorin hat die letzten lebenden Zeitzeugen dieses untergegangenen Wirtschaftszweiges eingehend befragt und befasst sich in ihrer Abhandlung nicht nur mit der Geschichte der Schwarzhafnerei sondern insbesondere auch mit dem dafür erforderlichen Rohstoff, dem Ton vom Dachberg, den Methoden des historischen Tonabbaues, den Aufbereitungstechniken, der Arbeit der Hafner und ihren Produkten. Ein ausführlicher, reich illustrierter Katalogteil beschreibt die unterschiedlichen Gefäßformen und ihre einstigen Verwendungszwecke.


Schwarzhafnerei,_Inhalt.pdf

Preis € 9,-